Ginger Root Beer - Wie stelle ich Ginger Root Beer her?

So einfach stellen Sie Ihr eigenes Ginger Root Beer (Ingwer-Limonade) her

Nun haben Sie ja schon einiges über das Ginger Root Beer erfahren. Jetzt geht es endlich los und wir zeigen wir Ihnen wir Sie mit Hilfe der Ginger Root Plant Kultur Ihr individuelles Gärgetränk herstellen können. Es ist eigentlich ganz einfach, dennoch gibt es ein paar kleine Dinge zu beachten damit Ihre Ginger Root Kristalle möglichst lange Ginger Root Beer für Sie produzieren. Im besten Fall machen sie das nämlich ein ganzes Leben lang. In unseren Artikeln sprechen wir in diesem Zusammenhang auch gern vom Bund für Leben.

Köstliches Ginger-Root-Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept


Holen Sie sich hier unsere kostenlose Anleitung zur Herstellung von Ginger Root Kefir als kostenlosen Download - Aber was steckt drin?

  • Die wichtigsten Tipps zur Herstellung des exotischen Ginger Root Kefirs!
  • Einmal kurz & knapp und anschließend die ausführliche Beschreibung mit vielen selbst gemachten Bildern in Verbindung mit hilfreichen Tipps und Tricks!


Anleitung zur Herstellung von selbst gemachten Kefir bzw. Milchkefir

Einfach auf das Bild oder hier auf den Text klicken um zur beliebten Anleitung zu  kommen!



Wertvolle Tipps und Antworten auf häufige Fragen rund um Kefir und Kombucha finden Sie auch auf unserem Youtube-Kanal.
Wertvolle Tipps und Antworten auf häufige Fragen rund um Kefir und Kombucha finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.
Besuchen Sie uns doch einfach mal - einfach hier klicken


Was brauche ich um Ginger Root Beer herzustellen? - kurz & knapp erklärt

  • Mindestens 30g original Gesundheitsgeber Ginger Root Plant (speziell gezüchtete Japankristalle)
  •  60g original Gesundheitsgeber Zucker
  • 15g Melasse (ca. 1 EL)

  • 60g Ingwer - frisch geschniten

  • 30g original Gesundheitsgeber Trockenfrüchte (ungeschwefelt)

  • 2 Scheiben Zitrone (unbehandelt)

  • 1 Liter Wasser

  • Ein Gärgefäß aus Kunststoff, Glas oder Keramik

  • Einen Gummiring

  • Etwas Frischhaltefolie

  • Ein Sieb aus Kunststoff

  • Einen Löffel aus Kunststoff

  • Einen Trichter aus Kunststoff

  • Ein Glas oder eine Flasche

Wie muss ich vorgehen um 1 Liter Ginger Root Beer selber herzustellen? Die kurze & knappe Anleitung gratis für Sie

  1. Füllen Sie Ihr Gärgefäß mit 1 Liter Wasser und verrühren Sie den Zucker (60g) sowie die Melasse darin.

  2. Fügen Sie die Ginger-Root-Kultur (30g bzw. 2-3 Esslöffel) ohne Ginger-Root-Getränk hinzu. Zertifizierten Ginger Root können Sie bequem hier bestellen.

  3. Geben Sie die Trockenfrüchte, den frisch geschnittenen Ingwer sowie die Zitronenscheiben in das Gefäß. Die Trockenfrüchte für dieses Rezept können Sie bequem hier bestellen.

  4. Verschließen Sie das Gärgefäß – die entstehende Kohlensäure muss die Möglichkeit haben zu entweichen.

  5. Platzieren Sie Ihren Ginger Root-Ansatz an einem warmen Ort.

  6. Schon nach 1 – 3 Tagen ist das Getränk fertig. Füllen Sie Ihr Getränk durch ein Sieb in ein anderes Glas oder eine Flasche. Entnehmen Sie nun die Trockenfrüchte, Ingwer und die Zitronenscheiben.

  7. Spülen Sie nun die im Sieb verbliebenen Kristalle mit kalten bis lauwarmen Wasser ab.

  8. Reinigen Sie das Gärgefäß gründlich mit Spülmittel und schwenken Sie es anschließend mit heißem Wasser aus. Jetzt können Sie wieder bei Punkt 1 beginnen.

     


 

Was brauche ich um Ginger Root selber herzustellen?  Die ausführliche Anleitung mit vielen Tipps & Tricks

Wenn man die Herstellung von Ginger Root Beer mit Hilfe der Japankristalle mit der von Milchkefir (Kefirknollen) und Kombucha-Tee (Kombucha Teepilz) vergleicht fällt schnell auf, dass sich Wasserkefir und Kombucha vom Aufwand sehr ähnlich sind. Lediglich der Milchkefir ist eine noch einfachere und unkompliziertere Variante ein köstliches Gärgetränk herzustellen.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer Kulturen, Wasserkefirpilzen, Milchkefir, Kefirpilzen, Wasserkefir, Japanalgen und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Alles was wir brauchen um einen Liter Ginger Root Beer (Ingwerlimonade) selbst herzustellen ist:

  • Mindestens 30g original Gesundheitsgeber Ginger Root Plant (speziell gezüchtete Japankristalle)
    Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer Kulturen, Wasserkefirpilzen, Milchkefir, Kefirpilzen, Wasserkefir, Japanalgen und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können
    Jetzt die leckeren Ginger Root Beer Kristalle bequem hier bestellen.
    In unserem Beispiel geht es um die Herstellung von einem Liter Ginger Root Beer. Zu Beginn sind 30g Ginger Root-Kristalle ausreichend. Die Kristalle wachsen schnell und bald können Sie auch wesentlich mehr als die 30g verwenden. Je mehr Kefirkristalle am Fermentationsprozess beteiligt sind, desto schneller läuft er ab.

    Sie finden hier eine riesig große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer, Wasserkefir, Milchkefir, Kefirpilz und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

    Jetzt die leckeren Ginger Root Beer Kristalle bequem hier bestellen.

  • 60g Zucker

    Vollrohrzucker,Urzucker, Rohzucker

    Beim Zucker haben Sie die Wahl aus verschiedenen Sorten. Sie können unter anderem zwischen weißen Raffinade Zucker, braunen Zucker, Rohrohrzucker und Vollrohrzucker wählen. Je nach Geschmack und angestrebter Gärdauer können Sie etwas mehr oder weniger Zucker verwenden. In unserem Artikel "Der Richtige Zucker für Kombucha, Wasserkefir und Ginger Root Beer" erklären wir Ihnen genau die Vorzüge der einzelnen Sorten.

    Vollrohrzucker, Rohrzucker, Brauner Zucker, Weißer Zucker

    Welchen Zucker Sie am besten für die Herstellung nehmen können Sie in dem von uns eigens für dieses Thema erstellten Artikel lesen. Wichtig an dieser Stelle ist für uns nur zu erwähnen, dass der Zucker im Rahmen des Fermentationsprozesses zu einem sehr großen Teil durch die Japankristalle umgewandelt wird. Einige jetzt treue Kefirkunden, die Ihren Trockenfrucht- und Zuckerbedarf ausschließlich über uns decken, hatten zu Beginn starke Bedenken insbesondere im Hinblick auf Zucker. Aber an dieser Stelle kann ich Sie wirklich beruhigen. Wie immer haben Sie es selbst in der Hand. Sie bestimmen wie viel Zucker in das Gärgefäß gelangt und wann Sie den Fermentationsprozess beenden.

    Sie finden hier eine große Auswahl an verschiedenen Zuckersorten mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

    Die passenden Zuckersorten für die einfache und erfolgreiche Herstellung der leckeren Getränke finden Sie natürlich auch in gewohnter Qualität bei uns. Klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie uns hier zu den verschiedenen Zuckersorten.

  • 15g Melasse

    Neben der Ingwerwurzel sorgt auch die Melasse für den perfekten Genuss. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer Kulturen, Wasserkefirpilzen, Milchkefir, Kefirpilzen, Wasserkefir, Japanalgen und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können
    Obwohl Melasse eigentlich nur ein Nebenprodukt der Zuckerindustrie ist verbirgt sich dahinter ein sehr vitamin- und mineralstoffhaltiges Produkt. Für die Herstellung von selbst gemachten Ginger Root Beer empfehlen wir eine Kombination aus weißen Zucker und Melasse. Sie können natürlich auch Rohrohrzucker oder Vollrohrzucker verwenden. Diese Zuckersorten enthalten ebenfalls Melasse. Insbesondere der Vollrohrzucker beinhaltet noch den vollen bzw. ursprünglichen Melasseanteil. Mehr über Melasse erfahren Sie hier.

  • 60g Ingwer

    Die Ingwerwurzel ist heutzutage aus vielen Küchen nicht mehr wegzudenken. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer Kulturen, Wasserkefirpilzen, Milchkefir, Kefirpilzen, Wasserkefir, Japanalgen und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können
    Der herrlich aromatische Duft und die würzige Schärfe machen Ingwer einzigartig. Aus diesem Grund darf frischer Ingwer auch nicht in Ihrem Ginger Root Beer bzw. Ihrer Ingwer-Limonade fehlen. Sie ist nicht nur prägend für den Namen (das englische Wort Ginger bedeutet Ingwer) sondern auch für den würzigen Geschmack. Nehmen Sie also idealerweise 60g frische Ingwer für Ihre Limonade. Sollten Sie keinen frischen Ingwer haben können Sie ersatzweise auch getrockneten Ingwer, Ingwerpulver oder kandierten Ingwer verwenden. Sie möchten mehr über Ingwer erfahren? Extra für unsere Ginger Root Beer Fans haben wir einen Artikel über Ingwer geschrieben. Hier können Sie sich informieren.

  • 30g Trockenfrüchte - zum Beispiel leckere Cranberries

    Köstliches Ginger Root Beer mit getrockneten Cranberries herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

    Sie sollten mindestens 30g Ihrer Lieblingstrockenfrüchte für den Ansatz verwenden. Die Japankristalle lieben den darin enthaltenen Stickstoff und benötigen ihn auch für den Fermentationsprozess. Wichtig ist, immer nur unbehandelte Trockenfrüchte zu verwenden. Das heißt keine Antioxidationsmittel wie zum Beispiel Schwefeldioxid. Wir haben für Sie eine Reihe von Trockenfrüchten auf die Wirkung auf Japankristalle getestet und in unseren Erfahrungsberichten dokumentiert. Wir nennen unsere Trockenfrüchte wie Datteln, Weinbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Ananas, Aronia, Goji Beeren und viele mehr auch gern Geschmacksveredler.

    Entdecken Sie die Welt der Trockenfrüchte und bestellen Sie jetzt hier die passenden Trockenfrüchte für Ihre Kefirkristalle. Von uns geprüft - Ihre Sicherheit!

    Sie finden hier eine große Auswahl an verschiedenen Trockenfrüchten mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

    Die Trockenfrüchte für dieses Rezept können Sie bequem hier bestellen.

  • 2 Scheiben Zitrone

    Köstliche Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

    Für das erfolgreiche Gelingen des Ansatzes benötigen Sie unbehandelte Zitronen. Bevor Sie die Zitronen verwenden, sollten Sie diese mit lauwarmem Wasser abwaschen und dann in Scheiben schneiden. Sie können die Scheiben auch noch einmal halbieren oder vierteln, je nachdem was Ihnen besser gefällt. Die Aufgabe der Zitronenscheiben ist folgende: Der Wasserkefir-Ansatz mit den Japankristallen soll auf diese Art angesäuert werden, sodass sich unerwünschte Bakterien nicht darin ansiedeln können. Darüber hinaus ist der Geschmack der Zitronen nicht zu vernachlässigen. Er wird sich im fertigen Getränk durch die leicht säuerliche Note positiv auf das Aroma auswirken.
     
  • 1 Liter Wasser

    Köstliche Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

    An dieser Stelle drängt sich uns immer die Frage auf, ob wir kein gutes Wasser haben und ob es wirklich durch halb Europa transportiert werden muss um bei uns verzehrt zu werden. Dabei gibt es doch eine ganz einfach Lösung. Trinkwasser aus der Leitung, aus Ihrem Wasserhahn in Ihrer Küche. Ja genau, denn dank zahlreicher Studien über Wasserqualität ist nun eines klar: Leitungswasser kann es sehr gut mit handelsüblichen Wasser im Supermarkt aufnehmen. Insbesondere bei den so wichtigen Faktoren wie Mineralstoffgehalt und Geschmack ist unser heimisches Trinkwasser mindestens genauso gut wie Tafelwasser.
     
  • Ein Gärgefäß

    Köstliche Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

    Ihr Gefäß sollte aus Glas, Keramik, Steingut oder Kunststoff bestehen. Auf keine Fall darf Ihr Gärgefäß aus Metall bestehen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich Drahtbügelgläser sehr gut eignen. Einfach das Drahtgestell demontieren und den Deckel nebst Dichtung auf dem Glas positionieren. Wie Sie die Drahtkonstruktion demontieren erfahren Sie hier. Das praktische Glas können Sie jetzt ganz einfach hier bestellen. Der riesige Vorteil bei diesem Glas ist, dass Sie weder Frischhaltefolie noch einen Gummiring benötigen. Das spart Geld und schon die Umwelt, denn der Gummiring hält bei guter Pflege sehr lang, während die Frischhaltefolie eher ein Wegwerfartikel ist.
  • Einen Gummiring

    Wenn Sie Frischhaltefolie nutzen um das Gärgefäß abzudichten können Sie einen handelsüblichen Gummiring verwenden.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

  • Etwas Frischhaltefolie

    Auch an dieser Stelle können Sie handelsübliche Frischhaltefolie nutzen.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

  • Ein Sieb aus Kunststoff

    Das von Ihnen verwendete Sieb sollte aus Kunststoff bestehen, denn die Kefirknollen mögen es auch nicht durch ein Metallsieb abgeseiht zu werden.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

  • Einen Löffel aus Kunststoff

    Der Löffel darf ebenfalls nicht aus Metall bestehen. Viel mehr eignen sich Kunststoff oder im Zweifel Holz.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

  • Einen Trichter aus Kunststoff

    Damit beim Verfüllen in Ihr Glas nicht die Hälfte des Kefirs danebengeht empfiehlt es sich einen Trichter (ebenfalls aus Kunststoff) zu verwenden.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

  • Ein Glas oder eine Flasche
    Um Ihren Kefir aufzubewahren empfehlen wir ein Glas oder eine Glasflasche. Zusammen mit Sieb und Trichter können Sie die gewünschten Gefäße befüllen und den fertigen Milchkefir im Kühlschrank aufbewahren.

    Sie finden hier die ausführliche Gratis Anleitung zur Herstellung der verschiedenen Kefirpilze, Milchkefir, Kefirknollen sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Sie haben einen stressigen Job? Wenig Zeit? Außerdem haben Sie auch keine Lust die halbe Stadt bzw. das Internet nach den richtigen Utensilien abzusuchen? Wenn das alles auf Sie zutrifft, haben wir die Lösung für Sie:

Das Rundum-Sorglos-Kefir-Starter-Paket - hier ist alles drin was Sie für den erfolgreichen Start in die Kefirherstellung benötigen.

Sie finden hier eine riesig große Auswahl an verschiedenen Kefir, Milchkefir, Wasserkefir und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Das heißt für Sie: Einsteiger-Set jetzt hier bestellen - freuen - Paket vom Postboten in Empfang nehmen - auspacken - Kefir ansetzen - Genießen

 

Wie muss ich vorgehen um Ginger Root Beer selber herzustellen? Die ausführliche Anleitung mit vielen Tipps & Tricks

1. Füllen Sie Ihr Gärgefäß mit 1 Liter Wasser und verrühren Sie den Zucker (60g) sowie die Melasse (15g) darin.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Zuerst reinigen Sie Ihr Gärgefäß gründlich und entfernen sämtliche Spülmittelreste. Diese mag die Ginger Root Plant Kultur nämlich ebenso wenig wie metallische Gegenstände. Jetzt geben Sie das Wasser in Ihren Gärbehälter und lösen den Zucker sowie die Melasse darin auf.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Echte Melasse ist sehr zähflüssig und es kann ein bisschen dauern bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Neben den Trockenfrüchten sind Zucker und Melasse für Ihre Kristalle nämlich eine weitere wichtige Nahrungsgrundlage. Im Hinblick auf den Zucker haben Sie die Qual der Wahl. Grundsätzlich stehen Ihnen normaler weißer Haushaltszucker, brauner Zucker, Rohrohrzucker und Vollrohrzucker zur Verfügung. Sofern Sie sich für Vollrohrzucker entscheiden können Sie auf die Melasse verzichten, müssen die Zuckermenge jedoch auf 80g erhöhen. Vollrohrzucker enthält nämlich noch den ursprünglichen Anteil an Melasse. Wenn Sie weißen, braunen oder Rohrrohrzucker verwenden, fügen Sie bitte zusätzlich die Melasse hinzu. Das Besondere an Melasse sind die Wirkung der vielen Inhaltsstoffe. Die Melasse, eigentlich ein Abfallprodukt der Zuckerindustrie, wirkt sich sehr positiv auf die Entwicklung der Ginger Root Plant Kultur aus. Hier erfahren Sie mehr über Melasse und den richtigen Zucker für Ihr Gärgetränk.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Übrigens: Honig ist für die Herstellung von Ingwer-Limonade nicht geeignet.

2. Fügen Sie die Ginger-Root-Kultur (30g bzw. 2-3 Esslöffel) ohne Ginger-Root-Getränk hinzu.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Jetzt geben Sie die Ginger Root Plant Kultur in Ihr Gärgefäß. Für einen Liter Ginger Root Beer benötigen Sie mindestens 30g bzw. 2 - 3 Esslöffel Kefirkristalle. Die Original Gesundheitsgeber Ginger Root Plant-Kultur wird gut geschützt in einem Bisphenol-A-freien Beutel geliefert. Darin enthalten sind die Kristalle und das Ginger Root Beer-Getränk als Transportflüssigkeit. Die Flüssigkeit entsorgen Sie bitte und fügen dem Gärgefäß lediglich die Kristalle hinzu. Idealerweise hat das gezuckerte Wasser Zimmertemperatur.

Sie finden hier eine riesig große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Beer, Wasserkefir, Milchkefir, Kefirpilz und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Jetzt die leckeren Ginger Root Beer Kristalle bequem hier bestellen.

3. Geben Sie die Trockenfrüchte, die Zitronenscheiben sowie den frisch geschnittenen Ingwer in das Gefäß.

Nun geben Sie mindestens 30g Ihrer Lieblingstrockenfrüchte zu den im Zuckerwasser schwimmenden Kristallen.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Die Ginger Root Plant Kristalle lieben den in Trockenfrüchten, wie Datteln, Feigen, Rosinen usw. enthaltenen Stickstoff und benötigen ihn auch für den Fermentationsprozess. Wichtig ist, dass Sie stets ausschließlich unbehandelte Trockenfrüchte verwenden. Das heißt keine Antioxidationsmittel wie zum Beispiel Schwefeldioxid. Zusätzlich ergänzen Sie Ihren Ansatz mit frischen unbehandelten Zitronenscheiben.

Bevor Sie die Zitronen verwenden, sollten Sie diese mit lauwarmem Wasser abwaschen und dann in Scheiben schneiden.

Köstliches Ginger Root Beer herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Sie können die Scheiben auch noch einmal halbieren oder vierteln, je nachdem was Ihnen besser gefällt. Die Aufgabe der Zitronenscheiben ist folgende: Der Ansatz mit den Kristallen soll auf diese Art angesäuert werden, sodass sich unerwünschte Bakterien nicht darin ansiedeln können. Darüber hinaus ist der Geschmack der Zitronen nicht zu vernachlässigen. Er wird sich im fertigen Getränk durch die leicht säuerliche Note positiv auf das Aroma auswirken. Zusätzlich fügen Sie dem Ansatz frisch geschnittenen Ingwer hinzu.

Dazu schälen Sie diesen zuvor und schneiden ihn dann in kleine Stücke. Das würzige Aroma wird dem fertigen Getränk erst den richtigen Kick geben. Sie haben keinen frischen Ingwer? Alternativ können Sie auch getrockneten Ingwer, Ingwerpulver oder auch kandierten Ingwer verwenden.

4. Verschließen Sie das Gärgefäß – die entstehende Kohlensäure muss die Möglichkeit haben zu entweichen.

Während es bei uns Menschen ohne Sauerstoff schnell vorbei ist mit der Harmonie, ist des bei der Ginger Root Plant Kultur, eher umgekehrt. Auch an dieser Stelle ist die Ähnlichkeit zu dem Kefirpilz (Milchkefir-Herstellung) verblüffend, denn beide Kulturen vergären anaerob.

Das heißt, dass für den Stoffwechsel kein Sauerstoff benötigt wird. Im Gegenteil - durch Sauerstoff wird die Fermentation bzw. der Gärungsprozess gehemmt oder sogar komplett verhindert. Diese Tatsache ist entscheidend für das gute Gelingen der Ginger Root Beer-Herstellung. Knackpunkt ist, dass bei der Fermentation keine Sauerstoff in das Gärgefäß eindringen darf, der durch die Kohlensäure entstehende Druck jedoch die Möglichkeit haben muss zu entweichen. An dieser Stelle gibt es mehrere Lösungen:

  • Wenn Sie einen Schraubdeckel verwenden: Drehen Sie den Deckel leicht zu - allerdings nur bis zum ersten leichten Widerstand.

    Köstlichen Wasserkefir mit getrockneten Cranberries herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

  • Wenn Sie Frischhaltefolie mit einem Gummiring (Verschlussspanner) nutzen - einfach die Folie mit dem Gummiring auf dem Gärgefäß fixieren.

    Köstlichen Wasserkefir mit getrockneten Cranberries herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

  • Wenn Sie ein Drahtbügelglas verwenden - Wir werden gelegentlich gefragt wie damit umgegangen werden soll. Es taucht insbesondere regelmäßig die Frage auf, wie denn das Drahtgestell entfernt werden soll. Diese häufigen Anfragen haben wir zum Anlass genommen einen separaten Artikel als Hilfestellung darüber zu schreiben. Wenn Sie sich also in unserem Shop für das hochwertige 1,14L Glas entschieden haben, lesen Sie die darin enthaltenen Hinweise zur Demontage der Drahtkonstruktion. Nach erfolgreicher Demontage haben Sie nun das Gärgefäß und den Deckel nebst Gummidichtung. Die Handhabung ist sehr angenehm - einfach den Deckel auf das Glas legen, sodass die Gummidichtung das Gärgefäß vollkommen abdichtet. Für die Dichtheit sorgt das Eigengewicht des Deckels.

    Köstlichen Wasserkefir mit getrockneten Cranberries herstellen - ein Erfahrungsbericht und Rezept

Bei allen Vorgehensweisen ist wichtig, dass die im Ginger Root Beer entstehende Kohlensäure die Möglichkeit hat zu entweichen. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass Sauerstoff und fremde Bakterien in Ihren Wasserkefir- Ansatz gelangen können.

Was ist Ginger Root Beer? Sie finden hier eine riesig große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Kulturen, Wasserkefir, Milchkefir, Kefirpilz und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Ginger Root Beer bequem hier bestellen.

5. Platzieren Sie Ihren Ginger Root Beer-Ansatz an einem warmen Ort.

Nachdem Wasser, Zucker, Melasse, Ingwer, Trockenfrüchte, Zitronenscheiben und die Ginger Root Plant Kultur luftdicht von der Außenwelt "verwahrt" sind lagern Sie Ihr Gefäß bitte an einem lichtgeschützten Ort bei Zimmertemperatur. Manche Fans der köstlichen Ingwer-Limonade stellen den Ansatz direkt in die Sonne. Dann kommt der Fermentationsprozess so richtig auf Trapp, dass muss aber nicht immer gut sein. Nach dem Motto "Gut Ding will Weile haben" empfehlen wir das Gefäß an einem lichtgeschützten Ort zu lagern. Nach wenigen Stunden bilden sich kleine Bläschen. Das ist ein gutes Zeichen. Je nachdem wie wohl sich die Kristalle bei Ihnen fühlen beginnt die Blasenbildung etwas früher oder später. Es ist wirklich toll anzusehen, wie sich die Bläschen auch rund um die Trockenfrüchte bilden. Langsam können Sie auch erkennen, wie sich die ausgetrockneten Früchte mit dem dunklen Zuckerwasser vollsaugen und langsam wieder ihre ursprüngliche Größe erreichen. Die Inhaltsstoffe der Trockenfrüchte lösen sich und setzen sich am Boden Ihres Gefäßes ab. Die Früchte tanzen während der Gärung durch die aufsteigende Kohlensäure im Glas auf und ab. Das Grundrezept gibt eine Gärdauer von 1 bis 3 Tagen vor, aber Sie allein bestimmen wie lange der Ansatz gären soll.

Fakt ist: je länger der Fermentationsprozess andauert, desto weniger Zucker ist im fertigen Getränk enthalten. Es schmeckt also natürlich von Tag zu Tag weniger süß - dafür saurer. Genau das ist der einzigartige Vorteil bei der Herstellung Ihrer eigenen Gärgetränke. Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann lassen Sie den Ansatz 1 bis 3 Tage stehen und probieren. Ist er nach Ihrem persönlichen Geschmack zu süß, dann lassen Sie den Ansatz einen weiteren Tag stehen und probieren erneut.

Je nachdem in welcher Jahreszeit wir uns gerade befinden kann sich die Gärdauer natürlich auch verändern. Wenn Ihr Ansatz im Sommer, also in der Regel bei höheren Temperaturen, vielleicht nach 2 Tage genau Ihren Geschmack angenommen hat, wird es im Winter aufgrund der niedrigeren Temperaturen vielleicht 3 Tage dauern.

Die Ginger Root Plant Kristalle sind ein Naturprodukt und reagieren auf Licht, Temperatur, Bewegung etc. Es sind lebende Mikroorganismen, vergessen Sie diese Umstand bitte nicht. Aber genau das macht dieses Getränk so einzigartig und vollkommen.

6. Schon nach 1 – 3 Tagen ist das Getränk fertig. Füllen Sie Ihr Getränk durch ein Sieb in ein anderes Glas oder eine Flasche. Entnehmen Sie nun die Trockenfrüchte, Ingwer und die Zitronenscheiben.

Es dauert nur 1 - 3 Tage und die Ginger Root Plant Kristalle haben aus den einfachen Zutaten ein köstliches Getränk gemacht. Jetzt ist es gleich soweit und Sie können die Ingwer-Limonade genießen. Es müssen nur noch die vollgesogenen Trockenfrüchte, Ingwerstücke, Zitronenscheiben und Kristalle vom Ginger Root Beer getrennt werden. Dazu nehmen Sie einfach Sieb, Trichter, Flasche und Ihr volles Gärgefäß. Schütten Sie den Ansatz vorsichtig durch Sieb und Trichter in die vorgesehene Flasche. Dabei werden Trockenfrüchte, Ingwer,  Zitronenscheiben und Ginger Root Plant im Sieb zurück bleiben und das fertige Getränk fließt in Ihr Gefäß. Jetzt können Sie die Trockenfrüchte und Zitronenscheiben aus dem Sieb lesen. Diese können Sie natürlich auch vorher aus dem Gärgefäß nehmen. Die Reihenfolge bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Die mit Ingwer-Limonade vollgesogenen "Trockenfrüchte" sowie die Zitronenscheiben können Sie auspressen sodass die Flüssigkeit zusätzlich in Ihr Getränk fließt. Wenn Sie Flaschen nutzen, sollten Sie diese nicht randvoll befüllen. Wenn Sie darauf aus sind, viel Kohlensäure nachbilden zu lassen, müssen Sie sonst ggf. sehr lange warten bis Sie die Flasche öffnen können - ohne dass sie überschäumt.

7. Spülen Sie nun die im Sieb verbliebenen Kristalle mit kalten bis lauwarmen Wasser ab.

Jetzt ist im Idealfall nur noch die Ginger Root Plant Kultur im Ansatz. Unsere Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass sich immer kleine Bestandteile von Trockenfrüchten unter die Kristalle mischen. Bei Feigen sind das zum Beispiel diese kleinen Körnchen. Lesen Sie diese heraus und waschen Sie die Kristalle unter lauwarmen Wasser vorsichtig ab. Sicherlich werden Sie bemerkt haben, dass sich die Anzahl bzw. die Menge der Ginger Root Plant Kristalle vermehrt hat. Wie sehr sich diese vermehren hängt sehr stark von der Wasserqualität und dem verwendeten Zucker ab. Teilweise muss sich eine neu erworbenen Kultur auch erst an die Wasserqualität bei Ihnen gewöhnen. Das soll nicht heißen, dass geringes Wachstum auf eine schlechte Wasserqualität deutet sondern lediglich, dass es anderes Wasser ist und die Kultur sich zuerst daran gewöhnen muss. Mit diesem Wissen fällt es jedoch leicht den Kristallen etwas Zeit zum akklimatisieren zu geben. Wenn wir Menschen an einen anderen Ort ziehen brauchen wir schließlich auch erst einmal etwas Zeit zum eingewöhnen.

8. Reinigen Sie das Gärgefäß gründlich mit Spülmittel und schwenken Sie es anschließend mit heißem Wasser aus. Jetzt können Sie wieder bei Punkt 1 beginnen.

Wenn Ihnen die Ingwer-Limonade genauso gut schmeckt wie uns gehören Sie nun auch zu der kleinen Fangemeinde. Ja, die größten Skeptiker sind am Ende die leidenschaftlichsten Genießer. Nun einfach Gärgefäß reinigen, denn Sie wissen ja: Spülmittelreste mögen die Kristalle ebenso wenig wie metallische Gegenstände. Und nun einfach wieder bei Punkt 1 beginnen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Ginger Root Beer-Herstellung. Profitieren Sie von der außergewöhnlichen Wirkung auf Ihre Geschmacksknospen. Ihre Gesundheit liegt uns sehr am Herzen. Sollten Sie irgendwelche Beschwerden haben oder nicht sicher sein, ob dieses Getränk das Richtige für Sie ist - halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.

Beachten Sie, dass die Kultur nie mit metallischen Gegenständen in Berührung kommen darf. Aus diesem Grund sollten sämtliche Utensilien wie Löffel, Sieb usw. aus Kunststoff bestehen.

Achtung: Sollte es einmal vorkommen, dass Ihr Ansatz nicht fruchtig-säuerlich riecht sondern eher modrig-muffig entsorgen Sie ihn im Ausguss. Reinigen Sie Gärgefäß und spülen Sie die Kultur ab und machen Sie einen neuen Ansatz.

Was ist grundsätzlich beim Umgang mit der Ginger-Root-Beer-Kultur zu beachten?

Sauberkeit und Hygiene sind sehr wichtig im Umgang mit Wasserkefir. Deshalb sollten Sie sämtliche Utensilien die mit der Wasserkefir-Kultur und dem Getränk in Verbindung kommen gründlich reinigen. Benutzen Sie zur Reinigung stets Spülmittel. Achten Sie darauf, keine Spülmittelreste auf den Gerätschaften verbleiben. So wenig, wie die Kultur metallische Gegenstände mag, ist sie auch bei chemischen Stoffen sehr empfindlich. Nicht vergessen: gründlich Hände waschen!

Um die Kultur nicht mit fremden Bakterien zu belasten verzichten Sie bitte darauf sie mit den Händen anzufassen. Benutzen Sie lieber einen Kunststofflöffel!

Was ist Ginger Root Beer? Sie finden hier eine riesig große Auswahl an verschiedenen Ginger Root Kulturen, Wasserkefir, Milchkefir, Kefirpilz und Kombuchaprodukten sowie Einsteiger und Komplettsets, mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können

Ginger Root Beer bequem hier bestellen.

Sie finden hier eine große Auswahl an verschiedenen Trockenfrüchten mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können
Vergessen Sie bitte nicht in unseren leckeren und qualifizierten Trockenfrüchten zu stöbern - So macht Ihr Wasserkefir erst richtig Spaß...
Klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie uns
hier zu den Trockenfrüchten.

Sie finden hier eine große Auswahl an verschiedenen Zuckersorten mit denen Sie die leckeren Gärgetränke selbst ganz einfach und unkompliziert zu Hause herstellen können
Die passenden Zuckersorten für die einfache und erfolgreiche Herstellung der leckeren Getränke finden Sie natürlich auch in gewohnter Qualität bei uns. Klicken Sie auf das Bild oder folgen Sie uns hier zu den verschiedenen Zuckersorten.

Bemerkung:
Die Ihnen zur Verfügung gestellten Tipps und Informationen wurden mit großer Sorgfalt erstellt und auf Ihre Richtigkeit überprüft. Dennoch können wir für fehlerhafte und unvollständige Angaben sowie eventuelle Schäden keine Haftung übernehmen.