Milchkefir

Kefir Avocado Schoko Creme – ein schnelles Dessert Rezept für jeden Anlass

Kefir Avocado Schoko Creme – ein schnelles Milchkefir Dessert Rezept für jeden Anlass - Titelbild

Liebe Kefir Freunde,

Bei diesen schönen sonnigen Temperaturen beginnt endlich wieder die Grillsaison, die Zeit der langen Abende draußen im Garten und die Zeit der spontanen Gäste. Genau deswegen habe ich heute das richtige Rezept für euch, wenn es mal wieder schnell gehen soll, ihr euren tollen selbstgemachten Milchkefir in Szene setzen wollt oder ihr einfach nur Lust auf Schokolade verspürt.

Milchkefir kaufen in Bio Qualität
Jetzt Bio Kefir bestellen und sofort leckeren Bio Milchkefir einfach selber herstellen!*

Schokolade.. 😊 Fast jeder kennt und liebt diese einzigartig, süße Versuchung.

Doch seit wann gibt es eigentlich den Genuss von Schokolade in Europa?

Die Pflanze und dessen Kakaobohnen entdeckt, haben als erstes die Olmeken um 1500 v. Chr. Die Mayas bauten diese jedoch erst 600 n. Chr. an. Für sie war die Pflanze heilig und es gab sogar einen Kakaogott zu dessen Ehren im April jeden Jahres ein Fest veranstaltet wurde. Aus den Samen der Kakaopflanze stellten die Maya ein Getränk her, dass aus deren Sicht allerdings nur für Männer und Stammesführer geeignet war. Denn der Drink galt als berauschend und war daher nicht für Frauen und Kinder bestimmt. Auch als Zahlungsmittel waren in früher Zeit Kakaobohnen beliebt.

Die ersten Bohnen brachte Christoph Columbus nach Europa, doch wusste man nicht diese zuzubereiten und sie galten als ungenießbar und bitter. Erst 1528 mit Herman Cortes, der die Bohnen nach Europa brachte,  entwickelte man ein Getränk aus den gemahlenen Kakao, Honig und Rohrzucker. Doch bis Ende 1800 war das Schokoladengetränk nur dem Adel vorgesehen. Die erste Schokoladenfabrik wurde 1819 in der Schweiz gegründet und die erste Milchschokoladenfabrik entstand 1823 in Dresden. Kurz vor 1900 gab es die ersten Chocolaterien in denen man die ersten Schokoladentafeln erhalten konnte.

Nachdem wir jetzt so viel über leckere Schoki gelernt haben, kommen wir nun zu unserem süßen Milchkefir Schokoladentraum Dessert.

Ach ja, nur um den vielen Rückfragen vorzubeugen: Ich benutze für meine Rezepte einen Vitamix – den könnt Ihr hier bestellen*.
Vitamix
-> Vitamix – hier bestellen*

Nun aber zum eigentlichen Rezept 🙂

Was ihr an Zutaten für dieses Milchkefir Avocado Schoko Rezept braucht

  • 1 Avocado
  • 6 ELselbstgemachter Milchkefir – Cremige Konsistenz – Wichtig ist dieses Mal, dass Euer Kefir schön dickflüssig ist. Wie Ihr das hinbekommt bzw. was Ihr machen könnt wenn Euer Milchkefir zu dünnflüssig ist erfahrt Ihr hier.*- Meinen leckeren Kefir in Bio Qualität bekommt ihr hier* von mir
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2TL Vanilleextrakt – alternativ gemahlene Vanille

Milchkefir kaufen in Bio Qualität
Jetzt Bio Kefir bestellen und sofort leckeren Bio Milchkefir einfach selber herstellen!*

Habt ihr alles? So stellt ihr das Milchkefir Avocado Schoko Dessert selber her!

  1. Avocado schälen, Kern entfernen und die Frucht in kleine Stücke Schneiden
  2. Alle Zutaten in den Mixer geben und auf hoher Stufe 1-2 min cremig schlagen
  3. In eine kleine Schale geben und servieren

Kefir Avocado Schoko Creme – ein schnelles Milchkefir Dessert Rezept für jeden Anlass

Rezept drucken
Personen: 2 Zubereitungszeit: 10 min

Zutaten

  • 1 Avocado
  • 6 EL selbstgemachter Milchkefir – cremige Konsistenz
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 TL Vanilleextrakt – alternativ gemahlene Vanille

So wird´s gemacht:

1

Avocado schälen, Kern entfernen und die Frucht in kleine Stücke Schneiden

2

Alle Zutaten in den Mixer geben und auf hoher Stufe 1-2 min cremig schlagen

3

In eine kleine Schale geben und servieren

Und jetzt: einfach genießen!

Bis bald zum nächsten Rezept mit Kefir oder Kombucha 🙂

Eure Petra

Schaut euch doch auch mal dieses Video über Kefir und ganz viele andere auch gerne auf meinem Youtube-Kanal an…

* dies ist ein Affiliate-Link – Bei Affiliatelinks handelt es sich um Werbelinks

 

Zutatenstube

Einfach klicken für all die leckeren Zutaten

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar